Psychotherapie als Starthilfe für ein zufriedeneres und gesundes Leben

Wenn unser Körper erkrankt und es nicht von alleine besser wird, suchen wir eine Hausarztpraxis oder ein Krankenhaus auf: »Ab zum Arzt!« Genauso sollten wir auch bei Verletzungen der Seele reagieren: Eine Psychotherapie hat das Ziel, psychische Probleme und Blockaden aufzulösen. Damit es Ihnen langfristig wieder gut geht und Ihre seelischen Verletzungen heilen können.

Wie ich psychotherapeutisch arbeite

Jeder Mensch ist einzigartig. Deshalb ist mir eine individuelle und einfühlsame Behandlung sehr wichtig. Während der Psychotherapie arbeiten wir gemeinsam daran,  Mechanismen die einst hilfreich waren, sich nun aber störend auf das innerseelische Gleichgewicht auswirken, bei Ihnen zu ändern. Auf verhaltenstherapeutischer Basis werden, je nach Behandlungsbedarf, Strategien individuell mit anderen bewährten Therapiekonzepten   z. B. Psychotraumatologie (u.a. EMDR), Arbeit mit inneren Anteilen (z.B. inneres Kind auf Basis der Ego-State-Therapie) oder Stressbewältigung/ Achtsamkeitstraining kombiniert.

Mir liegt ein vertrauensvolles Arbeiten auf Augenhöhe mit Ihnen am Herzen. Eine Psychotherapie hat auch einen sehr lebensbejahenden Anteil – ich freue mich, Sie mit all Ihren Facetten kennen zu lernen und positive neue Wege mit Ihnen einzuschlagen.

Für wen ist das was?

Diese Therapieform eignet sich dabei für eine große Bandbreite an psychischen Störungen. Denn jeder Mensch reagiert psychisch anders auf belastende aktuelle Umstände oder schwierige/ traumatisierende biographische Verläufe – manche Personen entwickeln aufgrund von stetigem Überforderungserleben Depressionen oder Ansgststörungen, im Rahmen derer sie sich mehr zurück ziehen als früher, sich über fast nichts mehr freuen können und mit sich selbst oft sehr unfreundlich und hart ins Gericht gehen.  Andere entwickeln Schlafstörungen oder reagieren möglicherweise körperlich mit Magenproblemen, Kopfweh/Migräne oder Atemnot. Die Auswirkungen von traumatischen Erfahrungen in der Kindheit erleben viele Menschen erst Jahrzehnte später. Der "Eimer" wurde über die Jahre leise voller, bis dann der berühmte "letzte Tropfen", wie z.B. ein Konflikt auf der Arbeit oder in der Familie, alles zum überlaufen brachte. Emotionale, körperliche und/oder sexuelle Missbrauchserfahrungen führen zu seelischen Wunden, die in einem geschützen Rahmen, wie etwa in der Psychotherapie, behandelt werden können

Nehmen Sie in jedem Fall Ihren Wunsch nach Veränderung ernst. Damit sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Kontaktieren Sie mich gerne für ein erstes Gespräch und lernen Sie mich und meine Arbeitsweise genauer kennen:

Telefon: 022 44 / 90 18 215
E-Mail: mail@psychotherapie-brassel.de