»Jede spannende Reise beginnt mit einem ersten Schritt«

Ablauf einer Psychotherapie

Schön, dass Sie Interesse an einer Psychotherapie in meiner Praxis haben! In einem ersten Gespräch lernen wir uns beide kennen und besprechen Ihre Veränderungswünsche und Ziele für die Therapie. Seit dem 01.04.2017 hat jede/-r gesetzlich Versicherte/-r die Möglichkeit drei psychotherapeutische Sprechstunden in Anspruch zu nehmen, im Rahmen derer gemeinsam besprochen wird, ob eine Psychotherapie sinnvoll sein kann. Sie benötigen keine Überweisung.

Termine

Ein Erstgespräch ist grundsätzlich immer bei mir möglich. Sobald ein Therapieplatz frei ist, vereinbaren wir einen regelmäßigen, meist wöchentlichen Termin. Falls Sie einmal verhindert sind, kann der Termin verschoben werden. Termine müssen mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden.

Therapiedauer

Die Dauer einer Psychotherapie ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Die Krankenkasse übernimmt in akuten Krisen eine Akutbehandlung oder eine Kurzeitherapie I (jew. 12 Stunden). Eine sog. Kurzzeittherapie II (weitere 12 Stunden) kann im Anschluss beantragt werden. Je nach Lebenssituation und Symptomschwere wird auch eine Langzeittherapie von 60 Stunden, die im Ausnahmefall bis auf 80 Stunden verlängert werden kann, übernommen. Im persönlichen Gespräch besprechen wir die Einzelheiten zu Ihrer Therapie.

Kontaktnetz

Gern empfehle ich Ihnen andere Therapieeinrichtungen wie Fachkliniken, Nothilfen oder Beratungsstellen weiter. Auch andere psychotherapeutische Praxen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sind in meinem regionalen Kontaktnetz vorhanden.